Bad Vöslau, Betoninstandsetzung, Nachklärbecken

PHASE 1

  • Kostenlose Erstberatung inkl. Evaluierung der schadhaften Stellen
  • Erste Vorschläge zur Umsetzung
  • (Offertlegung)
  • (Beauftragung von Kundenseite)
  • Erstellung eines Projektplans unter Einbeziehung aller Beteiligten

PHASE 2

  • Leeren des Beckens
  • Säubern des Untergrunds via Dampfstrahler
  • Evaluierung der Risse und Schäden, die bis dato nicht ersichtlich waren
  • Trockenlegung und punktuelle Drainagierung
  • Injektionen via Epoxydharz zur Abdichtung des lecken Betonmauerwerks

PHASE 3

  • Erneuerung der Dichtbänder
  • Tiefengrundaufbringung
  • Grundierung (2-fach)
  • Finale Beschichtung (multi-K) auf Basis von Epoxydharz
  • Endabnahme inkl. Protokollierung